Latein im XXI. Jahrhundert - Helmuts private Homepage
+ HOME   + MITTELLATEIN   + NEULATEIN   + AD FONTES   + AUGUSTA VINDELICORUM

- Mittellatein in Heidelberg
- Oberseminar; Colloquium
- Seminare
- Lektürekurse und Übungen

 

Seminare

PD Dr. Licht/Tobler M.A.Seminar/Übung
Einführung in die Chronologie: Sigebert von Gembloux, Liber decennalis
2st., Di 11.15-12.45            Beginn: 14. X.


PD Dr. Licht: Übung/Hauptseminar
Paläographie II: «Nationalschriften» des frühen Mittelalters und karolingische Minuskel (für Anfänger)

2st., Mi 9.15-10.45            Beginn: 15. X.
Einführung in das Lesen, Beschreiben und Bestimmen der wichtigsten Schriften des Frühmittelalters. Neu hinzukommende Teilnehmer werden gebeten, bis zum Beginn der Übung F. Steffens, Lateinische Paläographie, Leipzig 21929, tab. 12, 15, 17, 19, 20 und 24 nachzuarbeiten.

Paläographie IV: «Gotische» und «Humanistische» Schriftarten
2st., Mi 11.15-12.45            Beginn: 15. X.
Einführung in das Lesen, Beschreiben und Bestimmen lateinischer Schrift vom XII. bis zum XV. Jahrhundert mit einem Ausblick auf die moderne Schriftentwicklung. Interessenten ohne Vorkenntnisse möchten sich bitte per e-mail (tlicht@ix.urz.uni-heidelberg.de) anmelden.
 

Alle Veranstaltungen finden im Paläographieraum 027 des Mittellateinischen Seminars, Heidelberg, Grabengasse 3 - 5 statt
(Zugang im Durchgang zum Hof der Neuen Universität)

Ausnahmen sind die Veranstaltungen zu Avitus von Vienne (kleiner Übungsraum am Seminar für Klassische Philologie) und der Lektürekurs «Rezeption und Innovation» (Creuzer-Zimmer am Seminar für Klassische Philologie).

 
2014-11-06 @ 726 | © Copryight 2004-2017 Helmut Kusterer, alle Rechte vorbehalten. | Home | Admin | Log in | Edit